Die durch Kauen entstandene Täler, Fissuren und Furchen werden häufig von Karies befallen. Deshalb empfehlen wir bei kariesgefährdeten Personen bereits kurz nach dem Zahndurchbruch, die noch kariesfreien Fissuren mit einem dünnflüssigen Kunstharz zu versiegeln.

Sind die beschriebenen Stellen bereits besiedelt, muss zuvor gereinigt werden. Die die Besiedlung durch die Mundflora wird dadurch lange Zeit verhindert. Teilweise werden diese Maßnahmen von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.